PR-Agentur Golin geht als Joint-Venture mit GGH MullenLowe in Deutschland an den Start. 7th April 2016


GGH MullenLowe hat mit ihrer Schwesteragentur Golin, Teil der Interpublic Group, ein Joint Venture in Deutschland gegründet. Die Partnerschaft ermöglicht es beiden Agenturen, ein neuartiges voll integriertes Angebot auf dem deutschen Markt zu etablieren. Golin Deutschland startet in Hamburg unter der Leitung von Uta Behnke, die als Managing Director von Golin Deutschland die Agentur auf- und ausbauen wird.

Das neue integrierte Agenturmodell ist eine Reaktion darauf, dass viele traditionelle, isoliert entstehende PR- und Werbe-Lösungen in der immer komplexer werdenden Kommunikationswelt nicht mehr funktionieren.

„Unser Verständnis war schon immer, dass klassische Werbung nur ein Baustein des kommunikativen Lösungsprozesses sein kann“, sagt Benedikt Holtappels, CEO von GGH MullenLowe. „Darum haben wir für Kunden seit jeher CRM- und Digitalkonzepte entwickelt und schon lange über ein relevantes PR-Angebot nachgedacht. Wir sind sehr glücklich, nun gemeinsam mit Golin ein solches Modell anbieten zu können. PR ist dabei nicht einfach ein weiterer Baustein, sondern stellt einen gleichberechtigen Part bei der Markenberatung dar.“

Uta Behnke bringt über 20 Jahre PR-Erfahrung mit zu Golin. Sie war seit 1999 bei Edelman tätig. Seit 2009 leitete sie als Managing Director den Hamburger Standort. Zu ihren Kunden gehörten etwa Unilever, Mondelez, Bacardi, Shell, iglo und AB Inbev. Behnkes preisgekrönte Arbeit umfasst Kampagnen wie „Weck den Heinz in mir“ für Heinz Tomatenketchup, „Date a dog“ für Pedigree und „Hier wächst Margarine“ für Unilever.