Bumble inspiriert Frauen, dieses Jahr den ersten Schritt zu machen

Bumble, die „Female-First” Dating App, bringt mit kreativer Unterstützung von GGH MullenLowe ihre erste Bewegtbildkampagne für 2021 an den Start. In der Hauptrolle: Fack ju Göthe-Star Gizem Emre. Getreu dem Markenclaim „Make the first move“ hat sie im Film den ersten Schritt gemacht – und bespricht nun mit ihrer besten Freundin das bevorstehende Date.

Neues Jahr, neues Glück: Das gilt besonders für Dating Apps wie Bumble. Denn die Wochen zwischen Weihnachten bis Valentinstag ist die gefragteste Zeit im Onlinedating. Allein im vergangenen Jahr wurden über diesen Zeitraum mehr als 1 Milliarde Nachrichten auf der Plattform versendet.* Der perfekte Zeitpunkt für Bumble also, in die Flirt-Offensive mit der deutschen Zielgruppe zu gehen.

Allerdings: Trotz des Enthusiasmus haben die besonderen Herausforderungen rund ums Dating im Jahr 2020 viele Frauen verunsichert. Sie fühlen sich weniger selbstbewusst und „aus der Übung“. Und eine von vier User*innen, die gedated haben, waren sich unsicher, wie das Dating in Zeiten von Social Distancing überhaupt funktioniert.**

Der Film betont nicht nur die Wichtigkeit der von Frauenfreundschaften während des Dating-Prozesses. Sondern eröffnet auch einen neuen Blick auf die gelebten Erfahrungen des Jahres 2020: Denn war es wirklich ein verlorenes Jahr? Oder nicht eigentlich ein Jahr das Frauen motiviert hat, sich auf sich selbst zu besinnen? Und aus dem sie stärker hervorgegangen sind als sie je zuvor waren? Betrachtet man es so, hatten Frauen noch nie soviel Kontrolle über ihr Dating-Leben wie 2021.

Naomi Walkland, Marketing Direktorin für Bumble EMEA:
„2020 hat alles erschüttert. Unser Jobleben, unsere gewohnten Routinen und eben auch unser Selbstbewusstsein beim Dating. Alle sind aus der Übung und ein bisschen unsicher – deshalb möchten wir Frauen sagen: Ihr kriegt das hin! Trotz der Herausforderungen, trotz der Nervosität: echte und bedeutungsvolle Beziehungen lohnen sich. Im virtuellen und im wirklichen Leben, wenn die Welt es zulässt.

Für viele war 2020 ein Jahr der Reflektion, nach dem sie sich vorgenommen haben, bewusster zu leben: Einer von drei Menschen gibt an, jetzt eine klarere Vorstellung von ihren eigenen Zielen beim Dating zu haben. Jetzt, im Januar des neuen Jahres möchten wir Frauen daran erinnern, dass sie wissen, was sie wollen – also, nehmt die Zügel in die Hand und macht den ersten Schritt.“

Go live der Kampagne ist der 7. Januar 2021. Neben einer langen Fassung des Films werden zusätzlich diverse Cutdowns in den sozialen Medien ausgespielt: Auf Instagram, Facebook, YouTube und Snapchat.


* Research used internal data of active Bumble users from 1 January to 30 October 2020.

** Data from an in-app survey of 1443 Bumble users conducted in October 2020.